Die wichtigste OneFit Regel

Es gibt eine wichtige Regel, die du beachten musst. Du kannst jedes Studio und Gym maximal 4 Mal innerhalb deiner 30-tägigen OneFit-Laufzeit besuchen. Damit wollen wir sicherstellen, dass du auch andere coole Studios und Gyms in deiner Stadt kennenlernst. Du kannst natürlich selbst entscheiden, wie du diese 4 Mal in einem Studio aufteilst. Du kannst sie innerhalb einer Woche abtrainieren oder über 30 Tage verteilen. Das ist ganz und gar dir und deinem Sportlerherz überlassen. Eine Ausnahme gibt es bei den OneFit Check-Ins aber doch: Du kannst nicht zwei Mal am selben Tag das gleiche Studio oder Gym benutzen. Damit du die Übersicht nicht verlierst, kannst du mit der OneFit App deine Check-Ins tracken.

30 x 2 = 60 

Noch einmal zur Erinnerung: eine aktive OneFit-Laufzeit dauert keinen Monat, auch keine vier Wochen, sondern genau 30 Tage, egal wann du damit begonnen hast. Währenddessen kannst du mit deiner OneFit-Mitgliedschaft zwei Mal täglich in unseren Studios und Trainingsstandorten einchecken. 30 x 2 OneFit Check-Ins… das heißt, theoretisch kannst du 60 Mal in einer Laufzeit beim OneFit einchecken.

OneFit Check-Ins tracken pro Laufzeit

Zum Glück kannst du in der OneFit App ganz genau nachschauen, wie oft du schon innerhalb der laufenden OneFit-Laufzeit in einem bestimmten Studio gewesen bist:

  1. Öffne dein Konto in der OneFit App
  2. Lasse dir die aktuellen Besuche anzeigen

Hier findest du:

  • die exakten Daten deiner aktuellen Mitgliedschaft;
  • wie oft du schon in einem bestimmten Studio oder Gym gewesen bist;
  • wie viele zukünftige Reservierungen du für verschiedene Kurse hast;
  • die Summe der jeweiligen Reservierungen (es dürfen max. 4 sein)

Behalte deinen Score im Auge

Mit der Option „Check-Ins tracken“ kannst du einsehen, wie viele Workouts du in der laufenden OneFit-Periode schon absolviert hast. Aber Vorsicht: Diese Funktion kann süchtig machen – besonders, wenn du dich jeden Monat aufs Neue selbst überbieten willst!

Noch mehr OneFit Hacks kennenlernen? Hier sind sie:

#1 – Filtere dein Workout

#2 – Nach Favoriten filtern

#3 – Workout-Freunde sind Freunde fürs Leben

#4 – Bestimme deine Benachrichtigungen

#5 – Bewerte dein Workout

#6 – Freies Training

#7 – Im Studio und Gym einchecken

Tags: